Home

In der Musik hat Gott den Menschen die Erinnerung an das verlorene Paradies hinterlassen. (Hildegard von Bingen) – Somit ist die Musikgeragogin Christina Siebert mit ihren therapeutischen Konzepten, eine gern gesehene Mitarbeiterin bei den Bewohnern.

Es gibt wohl nur wenige Dinge, die uns auf einfache Weise mit Glück erfüllen und tatsächlich hat die Musik zu jeder Zeit und in allen Kulturen einen besonderen Stellenwert. Musik schafft Lebensqualität. Musik wirkt auf allen Ebenen des Gehirns und hat einen direkten Zugang zu Emotionen.

Der französiche Schriftstelle Victor Marie Hugo beschreibt Musik wie folgt: "Die Musik drückt aus, was nicht gesagt werden kann und worüber es unmöglich ist, zu schweigen."

Durch die Mitarbeiterin Christina Siebert, mit ihren therapeutischen Konzepten der Einzelaktivierung, Musikrunde, Wunschkonzert und Klassik-Treffen kommen die Bewohner auf unterschiedliche Weise mit Musik in Berührung. Feste Liederrituale zur Begrüßung und zum Abschied helfen Demenz-Erkrankten, sich sicher und aufgehoben zu fühlen. Jede Stunde hat einen thematischen Schwerpunkt und beinhaltet eine gute Mischung aus Bekannten und Neuem.

Christina Siebert gestaltet mit Herzblut und mit ihrer wunderbaren, gewaltigen Stimme unvergesslich schöne Momente.


­